Stellenausschreibung

Für den Wasserleitungszweckverband Langerwehe suchen wir zum 01. Oktober 2019 eine/n

Betriebsleiter/in (m/w/d)

Der Wasserleitungszweckverband Langerwehe besteht aus den Mitgliedsgemeinden Langerwehe und Inden sowie der Stadt Düren.

Ihre Aufgaben

  • Gesamtleitung des Eigenbetriebs mit 15 Mitarbeiter/innen
  • kaufmännische Leitung mit den Fachbereichen Finanz- und Rechnungswesen, Verbrauchsabrechnung, Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellung von Wirtschaftsplan und Jahresabschluss
  • Strategische und operative Steuerung
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den kommunalen Gremien
  • Weiterentwicklung des Eigenbetriebs und Erschließung neuer Geschäftsfelder

Ihr Profil

  • Ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium sowie mehrjährige Berufserfahrung oder gleichwertige Ausbildung
  • Einschlägige Kenntnisse und Erfahrungen in der Energiewirtschaft
  • Eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit Organisationstalent, Koordinierungs- und Verhandlungsgeschick und der Fähigkeit zur Mitarbeitermotivation
  • Kommunikativ und durchsetzungsstark
  • Erfahrung in der Microsoft Office-Anwendung
  • Erfahrung in der Anwendung Schleupen CS wäre von Vorteil
  • Hohes Maß an Engagement, Eigeninitiative und Flexibilität

Wir bieten Ihnen

Eine interessante und abwechslungsreiche Aufgabe mit hoher Eigenverantwortung, eine leistungsgerechte Vergütung nach TV-V sowie einen sicheren Arbeitsplatz. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 01. Juni 2019 an den Verbandsvorsteher des Wasserleitungszweckverbandes Langerwehe,
Im Gewerbegebiet 3, 52379 Langerwehe.

Kontakt

Sie haben Fragen?

Wasserleitungszweckverband Langerwehe
Im Gewerbegebiet 3
52379 Langerwehe

0 24 23 / 40 87 - 0
info@wzv-langerwehe.de

Ablesung des Wasserzählers
Landesprojekt Benchmarking Wasserversorgung
Wissenswertes zum Thema Wasser

Kann Leitungswasser Mineralwasser ersetzen?

Die Deutschen sind ein Volk der Mineralwasserkäufer und -trinker. Sowohl aus ökonomischen als auch ökologischen Gründen ist die Nutzung von Leitungswasser als Trinkwasser sinnvoll, denn das Leitungswasser unterliegt noch strengeren Kontrollen als es bei Mineralwasser der Fall ist.