Versorgungsgebiet

Der Wasserleitungszweckverband versorgt folgende Ortschaften mit Trinkwasser:

Die Gemeinde Langerwehe mit den Ortschaften: (Einwohner Stand 31.12.2014 = 14.378)
Langerwehe, Stütgerloch, Jüngersdorf, Luchem, Heistern, Hamich, Schönthal, Wenau, Schlich, D’horn, Merode, Geich, Obergeich, Pier

Die Gemeinde Inden mit der Ortschaft: (Einwohner Stand 31.12.2014 = 1.022)
Lucherberg

Die Stadt Düren mit den Stadtteilen: (Einwohner Stand 31.12.2014 = 4.910)
Echtz und Konzendorf
Derichsweiler (nur Trinkwasserlieferung)

versorgungsgebiet
Kontakt

Sie haben Fragen?

Wasserleitungszweckverband Langerwehe
Im Gewerbegebiet 3
52379 Langerwehe

0 24 23 / 40 87 - 0
info@wzv-langerwehe.de

Ablesung des Wasserzählers
Landesprojekt Benchmarking Wasserversorgung
Wissenswertes zum Thema Wasser

Kann Leitungswasser Mineralwasser ersetzen?

Die Deutschen sind ein Volk der Mineralwasserkäufer und -trinker. Sowohl aus ökonomischen als auch ökologischen Gründen ist die Nutzung von Leitungswasser als Trinkwasser sinnvoll, denn das Leitungswasser unterliegt noch strengeren Kontrollen als es bei Mineralwasser der Fall ist.